1919 – Zivil-Leben

Die Verhältnisse wurden nun allmählich wieder geordneter und etwas Ruhe trat ein. Ich hatte meine Beschäftigung bei der Fa.Hupfeld wieder, denn die Betriebe usw. mußten ihre alten Leute von vor dem Krieg wieder einstellen. Jegliche Accordarbeit war ausgeschaltet. Der Lohn der Zeit angepaßt. Es war auch nicht so einfach, nach 4 Jahren Krieg, immer im Freien, in dunstigen Fabriksälen wieder zu sein. Diese Umstellung brauchte geraume Zeit.

Also am 2ten Januar 1919 trat ich bei obiger Firma wieder in Arbeit. Doch wurden die Wochen bzw. Monate durch Streiken des öfteren unterbrochen. Wenn man auch durch den Deutschen Holzarbeiterverband unterstützt wurde, so hatte man immer beträchtlichen Schaden. Selbst wenn ein Erfolg durch einen Streik erzielt wurde. In den Jahren 1919 bis 1923 kam es vor, daß in einem Jahr 3 mal gestreikt wurde, 4 Wochen war immer die Durchschnittsdauer.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.